Historie der Gartenfreunde Penzing

 

  • Am 18.04.1967 fanden sich auf Einladung des damaligen Bürgermeisters Martin Stechele eine Gruppe von Frauen und Männern im Gasthaus Frank zusammen, die zu diesem Tag die Gartenfreunde Penzing mit bereits 45 Gründungsmitgliedern ins Leben riefen. Gewählt wurden damals zum 1. Vorstand Artur Kleinert, zum 2. Vorstand Martin Stechele und zum Kassier Fritz Bleicher. Schriftführer war zur Gründungsversammlung keiner zu finden, dieses Amt übernahm später Frau Margret Gosewinkel. Als Beisitzer wurden Frau Dorothea Reidl und Frau Kreszenz Winterholler berufen.

  • In den Folgejahren stand der größtmögliche Ertrag aus den Gärten im Vordergrund um sich weitgehendst mit eigenem Obst und Gemüse versorgen zu können. Erst später ging die Tendenz der Arbeit dann Richtung Pflanzen- und Umweltschutz.

  • 1975 wurde als neuer Vorsitzender Willi Nowak aus Ramsach und zu seinem Stellvertreter Josef Kupfer aus Penzing gewählt. Allerdings verstarb Herr Nowak nach nicht einmal zwei Monaten Amtszeit, was damals den gesamten Verein schockte. Herr Artur Kleinert übernahm aufgrund dieser dramatischen Ereignisse wieder das Amt des 1. Vorsitzenden.

  • Das Jahr 1985 brachte eine erste Krise in den Verein, denn auf der Hauptversammlung konnten die Positionen der Vorstandschaft nicht besetzt werden. Nach vielen Verhandlungen und Gesprächen gelang dann im Herbst des Jahres 1985 doch wiederum die Wahl einer Vorstandschaft mit folgendem Ergebnis: 1. Vorstand Hans-Hermann Brambach, 2. Vorstand Gabriele Weiss, Kassier Josef Kupfer, Schriftführerin Marianne Gigler.

  • Bereits 3 Jahre später trat die zweite Krise des Vereins zu Tage. Zur Hauptversammlung am 19.09.1988 trat die gesamte Vorstandschaft zurück. Erst nach zwei Monaten gelang es wieder eine komplette Vorstandschaft mit Johannes Erhard als 1. Vorsitzenden, Horst Röhling als 2. Vorsitzenden, Marianne Gigler als Kassier und Maria Schneiders als Schriftführerin zu wählen.

  • Im Jahre 1994 ging der Verein daran, die Streuobstwiese auf dem Gelände des ehemaligen Schießplatzes anzulegen. Die Erträge aus dieser Streuobstwiese dienen dem Verein bis heute zur Saftproduktion über die Obstpresse.

  • Ab dem Jahre 1995 übernahm Johann Wagner das Amt des 1. Vorsitzenden, gab dieses aber bereits eine Amtsperiode später an Horst Röhling weiter.

  • Seit dem 26.03.2001 wird der Verein nunmehr von Walter Honold als 1. Vorsitzenden geführt. Die Position des 2. Vorstandes wechselte in dieser Zeit von zunächst Harald Wernhard auf Romy Löbhard und nunmehr auf Manfred Schmid. Das Amt des Schriftführers ging von Maria Schneiders auf Monika Baur, Ute Gutknecht-Stöhr und letztlich auf Monika Spitzer über. Als Kassier fungierte von 1988 bis 2016 ununterbrochen Marianne Gigler danach ging das Amt auf Anja Mayr über.

 

 

 

Entstehung der Obstpresse

 

  • 1992 Kauf einer Packpresse. Die Räumlichkeiten des ehemaligen Schlachtraums wurden von der Gemeinde Penzing zur Verfügung gestellt.

  • 1995 Kauf einer Kreiselpumpe

  • 2000 Beschaffung einer neuen, leistungsfähigeren Rätzmühle.

  • 2003 Kauf von neuen Kunststoffpressplatten

  • 2007 Nachdem unsere Packpresse - inzwischen 15 Jahre alt - im September mitten in der Presssaison nicht mehr funktionierte, musste man auf die Schnelle eine Lösung finden. Der Kontakt zur Firma Voran war schnell hergestellt. Die Räumlichkeiten (4mx4m) für Bandpresse, Filteranlage und einen Pasteur mit Abfüllanlage für Bag-in-Box-Beutel 5 und 10 Liter sind ausreichend.
    Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 27.09.2007 beschloss man den Kauf einer 60 000 € teuren Anlage. Die Finanzierung war eine große Herausforderung für den Verein. Doch Rücklagen, ein Zuschuss der Gemeinde, Spenden der Jagdgenossenschaft Penzing und Ramsach, der Landsberg-Ammersee Bank eG, Spenden einiger Mitglieder und ein Kredit machten es möglich. Am 01.10. wurde die neue Anlage geliefert. Mitarbeiter des Bauhof Penzing waren beim Abladen und Aufstellen der Geräte behilflich. Nach der Einweisung in die Technik und den Ablauf der Obstpresse durch einen Techniker der Firma Voran konnte am Donnerstag, den 04.10. der Betrieb aufgenommen werden.

  • 2008 Erweiterung der Wasseranschlüsse und Gasanschluss an den vorhandenen Gastank.

  • 2010 Kauf eines neuen leistungsfähigeren Pasteurs.

  • 2016 Wurde der Pasteur durch ein noch leistungsfähigeres Modell ersetzt.

 

86110


 

 

 

 

Admin der Webseite
Diese Homepage ist erstellt und administriert durch IT-Service-Musil Penzing

 

- Telefon und Internet DSL

- SAT -Anlagen und Antennen

- Tür -Sprechanlagen

- Alarmanlagen

- WLAN

- Fehlersuche und Entstörung












 www.heilendepflanzen.de