Bericht über die Jahreshauptversammlung der Gartenfreunde Penzing e.V.

Zur alljährlichen Jahreshauptversammlung der Gartenfreunde Penzing e.V. kamen Anfang März fast 40 Mitglieder einschließlich Vorstandschaft und Herrn Feyrsinger vom Kreisverband im Gasthof Frank zusammen. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand Walter Honold und den Grußworten des 2. Bgm. und 2. Vorstands, Manfred Schmid, berichtete Herr Feyrsinger Aktuelles vom Kreisverband.
Dazu ein paar Daten: Im gesamten Freistaat sind 545.000 Mitglieder registriert, davon 145.000 in Oberbayern mit 670 Ortsvereinen; unser Landkreis hat mit 38 Ortsvereinen immerhin rd. 8.000 Mit- glieder – der örtliche Verein derzeit 293!
Es folgte die Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder, insbesondere wurden dabei zwei verstorbene Mitglieder besonders erwähnt: Josef Schindler - er war 1969 beigetreten und seit 1992 stets Helfer beim Obstpressen. Seit Anlage der Streuobstwiese war er bei Aufbau und Pflege dieser dabei, ebenso bei der Baumpflanzung im Kindergarten St. Josef und der Bepflanzung der Grünflächen
im Kreisverkehr. Manfred Kroneder – er war Gründungsmitglied im Jahr 1967 und half u. a. bei der Bepflanzung des Kreisverkehrs mit. Der Verein würdigte ihre jahrelange Mitarbeit und wird ihr Andenken in Ehren halten.
Auf Vorschlag der Vorstandschaft wurden langjährige Mitglieder geehrt: 25 jährige Mitgliedschaft:
Margit Häckl, Centa Almanstötter u. Anna Kaindl – 40jährige Mitgliedschaft: Erwin Behr, Erika Ettinger, Hanna Müller und Edith Schiebel.
Anschließend brachte Vorstand Honold in seinem Rechenschaftsbericht das vergangene Jahr 2014 in Erinnerung: Unterhaltsam berichtete er über die Aktivitäten, wie z. B. 9. Platz Vereineschießen, Pflege der Streuobstwiese und des Kreisverkehrs, Vortrag „Bachblüten“ mit Frau Schaur, Absage Ausflug
wegen zu geringer Teilnehmerzahl, Aktionstag mit Kindergarten, Saftpressen im Herbst. Vorstand Honold dankte allen Helfern und besonders dem unermüdlichen Einsatz des Pressteams!
Vorschau 2015: Teilnahme Vereineschießen, Obstbaumschneidekurs am 28.03.2015, Fachvortrag „Gartenlust statt Frust“ mit Hr. Reßler, Ausflug nach Augsburg und Umland, Pflege u. Besichtigungsmöglichkeit Streuobstwiese, Apfelpressen, usw.
Es folgte der Kassenbericht durch Marianne Gigler, der Bericht der Kassenprüfer sowie die (empfohlene) Entlastung der Vorstandschaft.
Zur anstehenden Beitragserhöhung erläuterte Vorstand Honold die Gründe: Die Abgabe an den Landesverband wird 2016 auf rd. 3,50 €/Mitglied steigen. Um den Verein weiterhin wirtschaftlich führen zu können (u.a. Ausgaben für runde Geburtstage, Jubiläen, Beerdigungen), ist eine erhebliche Erhöhung des Jahresbeitrages auf 11 € unerlässlich. Bei dieser Gelegenheit darf noch erwähnt werden,
dass der Beitrag von 12 DM seit 1970 (!) nicht erhöht wurde; mit der Einführung des Euro wurde der Beitrag gerundet und beträgt seitdem 6,50 €. Die Zustimmung zur Erhöhung auf 11 € ab 2016 erfolgte vorbehaltlos durch die anwesenden Mitglieder.
Abschließend bedankte sich der 1. Vorstand Walter Honold im Namen der gesamten Vorstandschaft
für das entgegengebrachte Vertrauen sowie die tatkräftige Unterstützung durch einzelne Mitglieder und bat darum, dass dies auch in Zukunft so bleibt.


Monika Spitzer, Schriftführerin

 

Jahreshauptversammlung 2015


1  

 

86103


 

 

 

 

Admin der Webseite
Diese Homepage ist erstellt und administriert durch IT-Service-Musil Penzing

 

- Telefon und Internet DSL

- SAT -Anlagen und Antennen

- Tür -Sprechanlagen

- Alarmanlagen

- WLAN

- Fehlersuche und Entstörung












 www.heilendepflanzen.de